Ratgeber Wohnen

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Einrichten

Garten

Haushalt

Immobilien

Renovieren

So führen Sie den perfekten Haushalt

HaushaltDer Ratgeber rund um den Haushalt - Wie haushaltet man perfekt? Das Bügeln, Putzen, Staubsaugen, Rasenmähen, etc. wird heute grösstenteils den Robotern und Maschinen überlassen. Es gibt für fast jede Hausarbeit vollautomatische, quasi schon vermenschlichte, humanoide Computer, Roboter in Menschengestalt, die jeden Handgriff ohne zu Murren erledigen. Die Hausfrau liegt dann flach im Bett und lässt sich vom Liebesroboter bedienen, der ihr gleichzeitig einen Longdrink serviert, während er ihr seinen Longdong zeigt.

Bitte, nicht in jedem Haushalt entarten die Dinge. Es gibt zahlreiche solide geführte Haushalte, die von der gesamten Familie betrieben werden. Da bekommt jeder seine Aufgaben zugeteilt, und die Teamarbeit funktioniert wie am Schnürchen.

Haushalt Definition

Was ist ein Haushalt? Allgemein gesehen ist es ein individuell geführtes Unternehmen im eigenen Haus, eine Art Firma. Der Unterschied zu einem finanziell rentablen Unternehmen ist, dass der Hausmann, die Hausfrau nichts dabei verdient, sondern höchstens ein grosszügiges Haushaltsgeld erhält. Hausarbeit sollte viel mehr geschätzt werden, dann wird sie auch besser bezahlt. Ein gut geführter Haushalt ist top fit. Manche Haushalte beschäftigen ein solides Dienstpersonal, welches dann wirklich real entlohnt wird, obwohl es manchmal moralisch und ethisch gesehen unfair behandelt wird.

Flecken entfernen

Wie entfernt man hartnäckige Flecken mit natürlichen Hausmitteln? Mit Zitronenreiniger kann man Flecken bleichen, mit Essigreiniger kann man entkalken aber auch Flecken aus der Kleidung entfernen, mit Apfelreiniger bekommt man zusätzlich einen schönen Duft, und mit Backpulver lassen sich sogar Kunststoffoberflächen gut reinigen. Mit Alkohol lassen sich Grasflecken entfernen, und Blutflecken sollte man sofort behandeln, sonst trocknen sie ein. Chemische Fleckenentferner sind oft viel zu aggressiv, bleichen die Farben aus und können Allergien auslösen. Natürliche Fleckenentferner sind schonender, aber manchmal muss man den Fleck zweimal behandeln, damit er verschwindet.

Geschirr spülen

Was muss man beim Geschirr spülen beachten? Wer per Hand spült, sollte Handschuhe tragen, denn das Spülmittel ist fettlöslich und greift die Haut an. Wer einen Geschirrspüler verwendet, muss ihn pflegen und reinigen, sonst entsteht im Inneren ein übler Geruch, weil sich Bakterien ansiedeln. Messer, Holzbretter und edle Gläser muss man manuell abwaschen, sonst werden sie stumpf und die Bretter brechen auseinander.

Hausfrau oder Hausmann?

Wer ist besser im Haushalt, die Hausfrau oder der Hausmann? Wenn der Mann als Alleinverdiener tätig ist, verdient die Hausfrau die volle Anerkennung für die tägliche Hausarbeit, denn es ist schwere Arbeit. In unserer heutigen emanzipierten Gesellschaft sollten sich Männer und Frauen die Hausarbeit aufteilen, dann hat die Frau endlich Zeit für Weiterbildungsmaßnahmen und darf sich freier fühlen. Hausmänner sind in der Regel gleich gut wie Hausfrauen, sie arbeiten nach Plan, lieben Anleitungen und scheuen unpräzise Aussagen. Die Hausfrau macht hingegen vieles mit Gefühl.

Haushaltsgeräte

Welche Haushaltsgeräte braucht man wirklich, und welche sind überflüssig? Räumen Sie einmal alle Küchengeräte, die Sie nicht mehr benötigen, in den Keller. Nach zwei Jahren kann man sie zuverlässig entsorgen, weil sie einem nicht fehlen werden. Wichtig ist die Kaffeemaschine, oder der Teekocher. Für den spartanischen Haushalt reicht die alte Kaffeemühle, denn sie macht den Kaffee an Hand eines Röstverfahrens besonders gut. Unwichtig ist die Zwiebelmaschine, denn sie hinterlässt nur schlechte Gerüche und einen Zwiebelbrei. Viele Handgriffe, welche von Maschinen übernommen werden, könnte man manuell tätigen, erntet hierbei bessere Ergebnisse und hält sich nebenbei fit.

Hausstaub und Staubsaugen

Wie gefährlich ist Hausstaub? Wie stoppt man die Hausstaubmilbe? Eine staubige Wohnung kann zu Allergien führen. Deshalb muss regelmässig gesaugt und entstaubt werden. Man muss den Staubsauger reinigen, Möbel, Böden und Wände abstauben, und man benötigt das passende Staubtuch, trocken oder feucht. Statisch aufgeladene Staubtücher nehmen die Wollmäuse leichter mit, wenn man locker drüberwischt, da der Staub am Tuch haften bleibt. Mit einem simplen Staubwedel kann man lediglich die Staubschicht wegwedeln, muss nachher jedoch zusätzlich mit dem Staubsauger nachsaugen, da die Wollmäuse am Boden liegen bleiben.

Haustiere

Was brauchen Haustiere, und welches Tier passt am besten zu Ihnen? Wir unterscheiden drei Gruppen von Tierfans, die Katzenliebhaber, die Hundefans, und die exotischen Tierhalter, die neben ihrem Terrarium schlafen und ihrer Vogelspinne beim Spinnen zusehen. Haustiere benötigen eine artgerechte Umgebung, besonders wenn sie nicht aus der näheren Umgebung abstammen. Schlangen müssen gut versperrt gehalten werden, auch wenn dies ihren natürlichen Lebensraum stark einschränkt. Wenn der Nachbar einer Schlange im Hausflur begegnet, gibt es womöglich einen Herztoten. Hunde und Katzen brauchen Auslauf, was auch den Nachbarn nicht stören sollte. Übrigens verbieten viele Vermieter Haustiere allgemein, weil sie unter Umständen die Wohnung zerkratzen oder für Unruhe sorgen. Am besten ist das Eigenheim, da darf das geliebte Tier ganz Tier sein.

Kleiderschrank aufräumen

Wie räumt man den Kleiderschrank professionell auf? Wie bringt man Ordnung ins Chaos? Fakt ist, zuerst müssen wir ausmisten, neuen Platz schaffen, dann brauchen wir ein System. Wir könnten die Kleidung nach Farben, nach Outfits und nach Jahreszeit sortieren. Ein übersichtlicher Schrank bietet Platz für Neues, ein überfüllter schluckt alles. Man kann auch gezielt seine Outfits bereits perfekt kombiniert in den Schrank hängen, dann erspart man sich Zeit beim Zusammenstellen und Suchen. Der Kleiderschrank sollte mit einem Mottenmittel, vielleicht mit Lavendel, Waldmeister oder Dufthölzern bestückt werden, und er muss einmal im Jahr geputzt werden.

Kühlschrank sauber halten

Wie reinigt man einen stinkenden Kühlschrank? Einmal pro Woche muss er feucht geputzt werden, und das Eisfach muss artgerecht enteist werden. Obst und Gemüse lagert man in den dafür vorgesehenen Fächern, welche man zwei bis dreimal pro Woche reinigt. Fleisch und Fisch müssen extra aufbewahrt werden, Milch, Käse und Joghurt auch, damit sie mit dem Gemüse nicht in Verbindung kommen. Offene Lebensmittel bilden schnell Schimmel und sind ungesund. Abgelaufene Produkte müssen entsorgt werden. Der Kühlschrank der Zukunft denkt mit, dient als Möbelstück mit tollem Design, passt sich farblich dem Ambiente an und gehört trotzdem noch zur weissen Ware.

Putzen

Wie putzt man richtig? Wie werden Glasflächen im Bad, Klo und in der Küche frei von Schlieren? Wie entfernt man Fingerabdrücke auf glatten Flächen? Das spezielle Staubtuch, welches den Staub magnetisch anzieht, ist bereits eine grosse Hilfe im Haushalt. Man braucht heute keine chemischen Reiniger mehr, denn die Bioreiniger können fast alles. Mit Zitronenreiniger und Essigreiniger geht man sogar an die hartnäckigen Flächen heran. Die Fenster putzt man mit Zeitungspapier, wobei man aufpassen muss, dass der Kunststoff nicht berührt wird. Mit einer puren Zitrone kann man Glasflächen reinigen, und spezielle Steinböden darf man niemals mit Chemie saubermachen, sonst werden sie matt und glanzlos. Schmierseife ist ein altbewährtes Putzmittel und reinigt Fliessenböden besonders gut.

Rauchmelder anbringen

Welcher Rauchmelder ist sein Geld wert und bürgt für Qualität? Der billige aus dem Baumarkt, der mittelpreisige aus dem Fachhandel oder der teure, welcher erst aufwendig installiert und dann gewartet wird? Was muss man beim Anbringen beachten? In welchen Räumen braucht man ihn? Wo ist er nutzlos? Fakt ist, ein kombinierter Rauch- und Feuermelder bietet mehr Sicherheit im Haushalt.

Wäsche pflegen

Wie wäscht man seine Wäsche richtig? Die heutigen Waschmaschinen sind vielseitig, sogar für Handwäsche geeignet und reinigen mit niedrigen Temperaturen. Kleine Waschhelfer erleichtern das Waschen, beispielsweise der Fusselball, das Weichspültuch oder das Farbfangtuch. Weisswäsche und Buntwäsche muss man trennen, die Temperatur sollte niemals höher als 40 Grad sein, Feinwäsche reinigt man bei 30 Grad, Wolle wäscht man kalt. Die Wäsche sollte nicht zu intensiv geschleudert werden, sonst bekommen die Fasern kleine Risse. Die Waschmaschine muss gereinigt werden, und das Fusselsieb sollte ein bis zweimal jährlich geputzt werden. Die Waschmaschine lebt länger mit einem Entkalkungsmittel, und beim Waschmittel sollte man auf einen Farbschutz und schonende Reinigung achten. Die Wäsche trocknet man zeitsparend im Wäschetrockner, aber die Fasern werden eher geschont, wenn man seine Wäsche aufhängt und in der Luft trocknen lässt. Wie bügelt man richtig? Mit dem Bügelboy lassen sich Hemden faltenfrei glätten, da er mit Luftdruck arbeitet. Mit einer Bügelstation hat man zahlreiche Möglichkeiten, den Bügelvorgang leichter zu gestalten, und das kleine Reisebügeleisen ist gut für zwischendurch geeignet. Ein Bügelwasser erfrischt die Wäsche und glättet sie ideal. Trotzdem gehört bügeln zu den unbeliebtesten Hausarbeiten, da kommt jede Bügelhilfe wie gerufen.


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Wohnnen