Ratgeber Wohnen

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Einrichten

Garten

Haushalt

Immobilien

Renovieren

Wohnung

 

 

Twitter

Xing

So führen Sie den perfekten Haushalt

Der ideale Kochtopf im gepflegten HaushaltDer Ratgeber rund um den Haushalt - Wie haushaltet man perfekt? Das Bügeln, Putzen, Staubsaugen, Rasenmähen, etc. wird heute grösstenteils den Robotern und Maschinen überlassen. Es gibt für fast jede Hausarbeit vollautomatische, quasi schon vermenschlichte, humanoide Computer, Roboter in Menschengestalt, die jeden Handgriff ohne zu Murren erledigen. Die Hausfrau liegt dann flach im Bett und lässt sich vom Liebesroboter bedienen, der ihr gleichzeitig einen Longdrink serviert, während er ihr seinen Longdong zeigt.

Bitte, nicht in jedem Haushalt entarten die Dinge. Es gibt zahlreiche solide geführte Haushalte, die von der gesamten Familie betrieben werden. Da bekommt jeder seine Aufgaben zugeteilt, und die Teamarbeit funktioniert wie am Schnürchen.

Butler

Der Butler oder Dienstbote ist ein Statussymbol für den kleinen Luxus, denn man gönnt sich eine Rundumbedienung, wenn man zu den Reichen zählt. Der Beruf des Butlers ist luxuriös, gut bezahlt und lohnenswert, aber man braucht gute Manieren, muss die Knigge beherrschen und untertänigst bedienen können. Heute bucht man auch gerne einen Mietbutler, wenn man zeigen will, dass man wohlhabend ist.

Haushalt Definition

Was ist ein Haushalt? Allgemein gesehen ist es ein individuell geführtes Unternehmen im eigenen Haus, eine Art Firma. Der Unterschied zu einem finanziell rentablen Unternehmen ist, dass der Hausmann, die Hausfrau nichts dabei verdient, sondern höchstens ein grosszügiges Haushaltsgeld erhält. Hausarbeit sollte viel mehr geschätzt werden, dann wird sie auch besser bezahlt. Ein gut geführter Haushalt ist top fit. Manche Haushalte beschäftigen ein solides Dienstpersonal, welches dann wirklich real entlohnt wird, obwohl es manchmal moralisch und ethisch gesehen unfair behandelt wird.

Haushaltsgeräte

Welche Haushaltsgeräte braucht man wirklich, und welche sind überflüssig? Räumen Sie einmal alle Küchengeräte, die Sie nicht mehr benötigen, in den Keller. Nach zwei Jahren kann man sie zuverlässig entsorgen, weil sie einem nicht fehlen werden. Wichtig ist die Kaffeemaschine, oder der Teekocher. Für den spartanischen Haushalt reicht die alte Kaffeemühle, denn sie macht den Kaffee an Hand eines Röstverfahrens besonders gut. Unwichtig ist die Zwiebelmaschine, denn sie hinterlässt nur schlechte Gerüche und einen Zwiebelbrei. Viele Handgriffe, welche von Maschinen übernommen werden, könnte man manuell tätigen, erntet hierbei bessere Ergebnisse und hält sich nebenbei fit.

Hausfrau oder Hausmann?

Wer ist besser im Haushalt, die Hausfrau oder der Hausmann? Wenn der Mann als Alleinverdiener tätig ist, verdient die Hausfrau die volle Anerkennung für die tägliche Hausarbeit, denn es ist schwere Arbeit. In unserer heutigen emanzipierten Gesellschaft sollten sich Männer und Frauen die Hausarbeit aufteilen, dann hat die Frau endlich Zeit für Weiterbildungsmaßnahmen und darf sich freier fühlen. Hausmänner sind in der Regel gleich gut wie Hausfrauen, sie arbeiten nach Plan, lieben Anleitungen und scheuen unpräzise Aussagen. Die Hausfrau macht hingegen vieles mit Gefühl.

Haushaltsroboter

Die Chinesen erfinden ja so einiges, was auf den ersten Blick utopisch erscheint. Und so existiert in Japan, gefolgt von China bereits ein Serviceroboter, der aussieht wie ein Mensch, der den gesamten Haushalt regelt. Der Prototyp war ausbaufähig, aber er konnte bereits Sekt in Gläser einschenken, zumindest beinahe. Heute regelt er Botendienste aller Art und ersetzt sogar den Butler. Ist das unsere Zukunft?

Haustiere

Was brauchen Haustiere, und welches Tier passt am besten zu Ihnen? Wir unterscheiden drei Gruppen von Tierfans, die Katzenliebhaber, die Hundefans, und die exotischen Tierhalter, die neben ihrem Terrarium schlafen und ihrer Vogelspinne beim Spinnen zusehen. Haustiere benötigen eine artgerechte Umgebung, besonders wenn sie nicht aus der näheren Umgebung abstammen. Schlangen müssen gut versperrt gehalten werden, auch wenn dies ihren natürlichen Lebensraum stark einschränkt. Wenn der Nachbar einer Schlange im Hausflur begegnet, gibt es womöglich einen Herztoten. Hunde und Katzen brauchen Auslauf, was auch den Nachbarn nicht stören sollte. Übrigens verbieten viele Vermieter Haustiere allgemein, weil sie unter Umständen die Wohnung zerkratzen oder für Unruhe sorgen. Am besten ist das Eigenheim, da darf das geliebte Tier ganz Tier sein.

Putzen

Wie putzt man richtig? Wie werden Glasflächen im Bad, Klo und in der Küche frei von Schlieren? Wie entfernt man Fingerabdrücke auf glatten Flächen? Das spezielle Staubtuch, welches den Staub magnetisch anzieht, ist bereits eine grosse Hilfe im Haushalt. Man braucht heute keine chemischen Reiniger mehr, denn die Bioreiniger können fast alles. Mit Zitronenreiniger und Essigreiniger geht man sogar an die hartnäckigen Flächen heran. Die Fenster putzt man mit Zeitungspapier, wobei man aufpassen muss, dass der Kunststoff nicht berührt wird. Mit einer puren Zitrone kann man Glasflächen reinigen, und spezielle Steinböden darf man niemals mit Chemie saubermachen, sonst werden sie matt und glanzlos. Schmierseife ist ein altbewährtes Putzmittel und reinigt Fliessenböden besonders gut.

Rauchmelder

Welcher Rauchmelder ist sein Geld wert und bürgt für Qualität? Der billige aus dem Baumarkt, der mittelpreisige aus dem Fachhandel oder der teure, welcher erst aufwendig installiert und dann gewartet wird? Was muss man beim Anbringen beachten? In welchen Räumen braucht man ihn? Wo ist er nutzlos? Fakt ist, ein kombinierter Rauch- und Feuermelder bietet mehr Sicherheit im Haushalt.

 


Home

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Wohnnen