Lifestyle Ratgeber

Ratgeber

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

Kultur

Leben

Shopping

Technik

Urlaub

Lifestyle - der individuelle Lebensstil

LifestyleWas bedeutet Lifestyle? Lebensweise, Lebensart, der Lebensstil, das Leben geniessen und gestalten, Life-Balance, Lebensqualität und Lebensstandard, Lebensinhalt, das Leben stylen. Es bedeutet das Beste und Günstigste für sein eigenes Leben herauszuholen, ohne die egoistische Rücksichtslosigkeit der Umwelt und den Mitmenschen gegenüber heraushängen zu lassen. Lifestyle ist, seinen persönlichen, individuell geprägten Lebensstil zu finden, ohne der Umwelt und den Mitmenschen die kalte Schulter zu zeigen. Wahrlich, das Leben ist eine Kunst, und wenn ich mit dieser Kunst Geld verdienen müsste, wäre es ein hartes Brot.

Mit Lifestyle benennt man alles, was trendig in der Hand liegt und uns im Leben weiter nach vorne bringt. Man könnte es als Unwort unseres Jahrhunderts benennen, denn alles, was nicht exakt in eine zuordenbare Kategorie passt, wird unter diesem Wort abgelegt.

Das langweilige Wort Lebensstil wäre zu simpel, um neue Trends kostengünstig unters Volk zu bringen. Lifestyle hingegen ist jung, strahlt eine enorme Dynamik aus und spricht Zielgruppen an, welche sich rechtzeitig morgen oder übermorgen die stylischen Produkte leisten können, welche heute noch in der Betaphase sind. Manch böse Zunge behauptet übrigens, dass die Beta Phase ein Entwicklungsland, ein sogenanntes Schwellenland auf dem Produktmarkt ist, welches unausgereift zum Gebrauch angeboten wird, jedoch noch lange nicht voll funktioniert.

Der gesunde Lifestyle

Wie sieht ein gesunder Lebensstil aus? Ist er auch für den Jetsetter und den Trendsetter geeignet? Nachhaltig leben, auf seinen Körper hören, seine Seele schützen, die Umwelt nicht beleidigend behandeln, die Natur zu schätzen lernen. All das bedeutet Gesundheit. Man kann aber auch einen Lifestyle ausleben, der nur oberflächlich gesund erscheint, uns jedoch krank macht.

Gesundheit liegt zunehmend im Trend. Wir werden zu Veganern, bis die Felder versagen und wir uns wieder nach Tieren sehnen. Wir lassen alles an uns so lange reparieren, bis es schön genug ist und wir trotzdem altern. Wir lassen uns im Alter pflegen, bis wir nur noch seelenlose Hüllen sind. Aber im Grunde verfolgen wir einen durchaus gesunden Lebensstil, auch wenn der Smoothie aus dem Kühlschrank lacht und nur zarte 300 Kalorien in Form von Fruchtzucker beinhaltet. Die moderne Medizin hat bereits eine Antwort auf Diabetes gefunden, eine solide Impfung. Da hat der Zucker quasi kaum noch eine reale Chance. Wir leben zunehmend vegan, auch wenn wir unter veganer Ernährung oftmals die aromatisierten Fertiggerichte aus dem Supermarkt wahrnehmen, aber der Fleischkonsum geht unter günstigen Umständen zurück. Wir wollen ja auch nicht von Ausserirdischen gegessen werden, nur weil wir ihnen so gut schmecken, und so sollten wir auch unsere Tiere schonend behandeln.

Singles leben übrigens durchaus gesund, da sie mehr Zeit zum Kochen, für Fitness und für den persönlichen Körperkult haben. Familien mit Kindern leben auch gesund, da eine Mutter darauf achtet, dass ihr Kind in einer gesunden Umgebung aufwächst und sich gut ernährt. Ältere Leute, gestresste Manager und Menschen, die sich nicht so wichtig nehmen, leben eher ungesund, weil sie zu wenig auf ihren Körper achten. Auch können technische Spielereien, das Smartphone, der Tablet und zu viel Bequemlichkeit dazu führen, dass wir einen ungesunden Lebensstil einschlagen. Hier sollte man achtsam sein und die Handybenutzung einschränken, den Tablet nicht mit ins Bett nehmen und Technik meiden, die uns zur Bequemlichkeit animiert.

Ein gesunder Körper beschert uns mehr Lebensfreude. Die Liebe und Akzeptanz zum eigenen Körper löst alle Problemzonen in Luft auf, denn dann wird er immer schöner. Versuchen Sie es einmal, lieben Sie für eine ganze Woche Ihren Körper so, wie er gerade ist. Sie werden ihm mehr Aufmerksamkeit schenken, ihn trainieren, eine Dauerkarte im Fitnessstudio besorgen, gesünder essen und besser leben, denn wenn Sie dem Körper Liebe schenken, tun Sie ihm weniger weh. Als ich dies ausprobierte, lästerte ich nicht einmal mehr über meinen Spitzbauch und meine stämmigen Oberschenkel.

Der Anti-Aging Lifestyle

Lifestyle bedeutet Jugend, der neue Luxuswagen fürs Ego, das Facelifting für den Körper und die modern eingerichtete Wohnung als Rückzugsort für die Seele. Antiaging ist beispielsweise ein Lebensstil, der das dynamische, junggebliebene Lebensgefühl ausdrückt. Man trainiert täglich seine Falten weg, damit man auch im Alter ein Gesicht wie ein frischer Baby-Popo hat. In Asien hat sich ein neuer Trend entwickelt, das Gesichtsyoga. Man trainiert seine Gesichtsmuskeln in alle Himmelsrichtungen hin. Bitte, das kann man sogar im Auto machen, nur an der roten Ampel sieht es gewöhnungsbedürftig aus, wenn man so einem Gesichtsyoga-Typ beim Stirnrunzeln zuschaut. Ich trainiere ja meine Gesichtsmuskeln beim Kauen meiner Schokolade.

Der materielle Lifestyle

Unser Lebensstil wird durch das Geld geprägt, welches man generieren möchte, welches jedoch so schnell zwischen den gewaschenen Fingern hindurch gleitet, dass man mit dem Schauen nicht mehr hinterher kommt. Ich rate Ihnen, verwenden Sie bloss keine Schmierseife, denn die ist so aalglatt und schlüpfrig, da gleitet jeder Geldschein hindurch wie eine in Öl getränkte Nudel.

Das Leben kostet Geld, wenn man nicht als Aussteiger auf einem stromlosen Bauernhof ohne Wasseranschluss leben möchte. Bitte, ich habe diese Bauernhöfe gesehen. Sie nennen sich spanische Fincas, und man muss das ganze Jahr über beten, dass es Sommer bleiben möge, denn im Winter ist das Wasser aus dem Brunnen zum Zähneputzen zu kalt.

Ich habe mir zur Geldgenerierung bereits eine erweiterbare Badewanne, ein imaginäres Geldbecken geschaffen, in welches viel gutes Geld fliessen möge. Und wehe, es zieht jemand den Abfluss-Stöpsel.

Der luxuriöse Lifestyle

Der Jetsetter benötigt Aufmerksamkeit. Das beginnt bei der Kleidung, denn der Kleiderschrank muss schon etwas aushalten, wenn man schrill genug rüberkommen möchte. Die angesagten Parties müssen schon sein, wenn man seinen üppigen Kleiderschrank über den roten Teppich tragen möchte. Man muss sich einen Privatjet zulegen, damit man auf den weltweiten roten Teppichen präsent ist, denn mit High Heels alleine kommt man nicht weit, da schmerzen nur die Füsse. Man lebt leichter, wenn man viel Geld hat und sich um nichts anderes zu kümmern braucht, als um sich selbst, sein Aussehen, sein Image und Prestige, wenn einem das oberflächliche Leben zu Füssen liegt.

Unser Leben ist oftmals geprägt von Luxus und Wohlstand, denn jeder neue Trend kostet Geld. Manche Menschen leben zwar im Luxus, leisten sich teure Autos, Designermode und Luxusimmobilien, sind aber dennoch nicht glücklich mit sich und der Welt. Die haben leider vergessen, den inneren Luxus einzukaufen. Das liegt bestimmt daran, dass man den inneren Frieden und das Glück selbst nicht kaufen kann. Aber man kann einiges tun, um diesen speziellen Luxus zu bekommen. Dann ist man auch wieder mit den materiellen Dingen im Leben zufrieden. Heute definiert sich ein luxuriöser Lebensstil zunehmend durch ein hochwertiges Zuhause und viel Freizeit, denn Zeit wird zu einem Luxusgut, wenn die Welt immer schnelllebiger wird.

Der konsumorientierte Lifestyle

Das Leben ist geprägt vom Konsum. Es ist die Freiheit, sich mit Geld alles leisten zu können, was das Prestige stärkt. Wenn man den Lebensstil in die Kategorie der konsumorientierten Trends einreiht, muss sich das banale, geistig orientierte, mentale Gehirn anstrengen, um zu überleben, denn der Konsum klebt wie eine zähflüssige Masse in den Gehirnzellen. Das Ego will kaufen, sich Freiheit erkaufen.

Konsum bedeutet Freiheit. Das ausgelassene Kaufverhalten ist wie die Freude, sich auf eine rosarote Wolke zu setzen und dem Himmel auf seiner Geige ein Liedchen vorzuspielen. Es ist die Frechheit, sich mit dem kleinen Teufel in der karibischen Höllenhitze zu treffen und mit ihm eine Tasse brodelndes Duftwasser zu trinken. Es ist die Freiheit, wie eine Flamme am offenen Feuer für neue Trends zu brennen, die man käuflich erwerben kann, denn die Kreditkarte liegt so gut in der Hand.

Einst hatte ein Kaufhaus damit geworben, die Klamotten an alle Leute gratis zu verschenken, die sich trauten, nackt ins Einkaufszentrum zu kommen. Hunderte Leute machten sich nackt auf den Weg, um neue Klamotten zu erwerben, denn wo es etwas gratis gibt, sind wir dabei. Ich kaufte neulich einen grellgelben Blazer, der vermutlich bald in der Altkleidertüte verschwindet, weil ich ihn kaum bis nie tragen kann, ohne aufzufallen. Und so hat uns der Konsum im Griff, weil der optische Blick oft grösser ist, als das Wesentliche, welches uns glücklich macht.

Der erotische Lifestyle

Der Lifestyle im Liebesleben ist die Freiheit, das unausgesprochene, sich unter der Gürtellinie befindliche Wort, freizügig auf die verbal angespitzte Zunge zu legen, im Mund zergehen zu lassen und direkt auszuspucken, die kleinen intimen Nichtigkeiten elegant auszuschmücken, damit jeder weiss, was sich unter der Bettdecke befindet. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Lifestyle ist die Gier nach Lebenslust, die sanfte, feminin angehauchte Lust auf die Eroberung der maskulin angehauchten Anspannung im Leben. Oh, wie ist das spannend, wenn sich Mann und Frau treffen, sich erobern und unter der Bettdecke bemerken, dass sie sich einfach nur gefunden haben und niemand den anderen erobert hat. Männer und Frauen tun einiges, um sich gegenseitig zu gefallen.

Der moderne Lifestyle

Der Lifestyle von heute ist von Trends abhängig, von Gefühlslagen, von Menschen, die Trends setzen, von Jahreszeiten und vor allem von den Medien. Lifestyle wird in den Köpfen der Leute geprägt. Was ist In und was ist Out? Was bevorzugt der Einzelne und wo lassen wir uns von der Gesellschaft prägen? Wir lassen uns von Werbung und unserem Umfeld beeinflussen, entscheiden aber letztendlich selber, was uns glücklich macht. Nicht jedes Handy und jeder Tablet liegen gut in der Hand, auch wenn sie von den Medien aufgepuschter, viel zitierter Luxus sind.

Der sportliche Lifestyle ist geprägt von Diäten, dünnen Menschen und durchtrainierten Körpern. Ich wollte einst so schlank werden, dass ich wie eine aalglatte Schmierseife in die Konfektionsgrösse Size 0 hineinpasste. Ich probierte die elektronischen Stromstösse eines Bauchweg Trainers aus, glatt und hürdenfrei. Die Fitnesseinheiten waren wie Sommerferien, wie der reinste Entspannungsurlaub für meine Trimm-dich-schlank-Figur. Nur leider brachte mir der Trend dieses Fitnessgerätes nichts, da sich kaum ein Gramm Fett von meinem Körper lösen wollte. Nicht einmal die neue Smartphone-App, die mir eine Blitzdiät nach der anderen versprach, hat geholfen, und so meide ich bis heute diese kleinen Konfektionsgrössen und gehe so manchen Trends aus dem Weg.

Oft ist der natürliche Lebensstil, der aus hartem Fitnesstraining und einer naturbelassenen, gesunden Ernährung besteht, der einzig wahre Stil, der unsere Figur stilvoll prägt. Wir fallen allzu leicht auf Werbeversprechen herein, die uns die volle persönliche Perfektion in möglichst kurzer Zeit versprechen, aber wenn wir uns das Leben in der Natur ansehen, so geschieht nichts blitzschnell, denn sogar ein stabiler Baum benötigt Zeit zum Wachsen. So benötigen auch wir Zeit zum Reifen, bis wir eine Lebensweise für uns gefunden haben, die uns glücklich und vor allem stressfrei macht.

Der umweltfreundliche Lifestyle

Der umweltfreundliche Lifestyle beginnt im Kopf, beim Umdenken, und er zieht sich in den persönlichen Lebensstil hinein, der zum Ausdruck bringt, dass man die Welt nachhaltig schützt. Umweltfreundlichkeit beginnt zu Hause, beim sauberen grünen Strom, dessen Ressourcen wir nicht verschwenden dürfen. Das Palmöl ist beispielsweise keine gute vegane Ersatzquelle, denn der Regenwald leidet darunter. Die Energiewende hingegen ist eine gute Idee, auch wenn sich der Sparfuchs dagegen wehrt. Wir sollten die Natur zu schätzen lernen, Licht, Luft und Wasser nachhaltig nutzen, damit wir uns daran erfreuen können und nicht eines Tages aus dem dunklen Schlamm herausschauen. Meiden Sie Plastik und Kunststoff, gehen Sie oft zu Fuss oder nehmen Sie das Fahrrad, vermeiden Sie Müll, nehmen Sie an Recycling- und Sharing Angeboten teil und verwenden Sie Naturprodukte, woimmer es geht.

Das Leben gestalten und geniessen

Wie leben Sie? Schlürfen Sie das Leben schon wie eine Auster aus, oder sitzen Sie noch vor der halb geöffneten Muschel und hören das Meer aus der Ferne rauschen? Leben wir nicht alle mehr oder weniger nach dem Motto: Was wir in der Werbung sehen, in der Presse und in den Medien verfolgen, das müssen wir unbedingt ausprobieren? Und aus diesem Grundprinzip heraus entscheiden wir aus der Vielfalt an Angeboten, welche Dinge wir in unseren Alltag aufnehmen und welche wir wieder loslassen.

Lebensqualität ist praktisch gesehen für jeden Menschen etwas Individuelles, und theoretisch gesehen können wir sagen, dass gewisse Trends im Leben den Ton angeben, und das nennen wir dann Lebensstil, selbst wenn wir davon abweichen.

Der persönliche Lifestyle ist das Bisschen Individualität, das man sich gönnt, wenn man sich traut, nicht jedem dahergelaufenen Trend hinterher zu laufen, bis einem die Zunge bis unter die Gürtelschnalle hängt. Es ist der Stil, den man sich vorab von anderen abgekupfert hat, weil man In sein möchte. Es ist die Lebensweise, mit der man sein Leben in einer Gesellschaft verbringt, die uns leitet, manchmal verleitet und wieder auf den richtigen Weg bringt.

Das Leben hat mehrere Seiten, und das ist gut so, denn man isst ja nicht jeden Tag das gleiche Wiener Schnitzel, sonst sieht man eines Tages aus, wie das Schnitzel aus der Pfanne. Und so dürfen Sie auch Ihren ganz eigenen Lebensstil ausleben, selbst wenn Sie als Mangafigur oder als Ausserirdischer auf Erden leben. Wussten Sie, dass der Hype um die Ausserirdischen in den USA derart gross ist, dass ganze Parties drum herum gefeiert werden? Manche Leute erzählten, sie hätten sich sogar mit Aliens verbunden und wären mit ihnen körperlich verschmolzen.

Das Leben ist ein Spiel

Wenn Sie aus Ihrem monotonen Alltag hin und wieder ausbrechen möchten und sich ein Leben erschaffen wollen, welches Sie gerade nicht ausleben, dann kaufen Sie sich das Spiel des Lebens. Ich habe eine Ausgabe davon bereits mit 12 Jahren bekommen, damit mir nie langweilig wurde. Das Gute am Spiel des Lebens ist, dass Sie keine Abstriche in Ihrem derzeitigen Leben machen müssen, aber trotzdem mit verschiedenen Lebensstilen experimentieren können.

Sie erwürfeln oder erdrehen sich Ihr Leben. Manchmal ist das Leben wie ein Schiedsrichter bei der Fussball WM, der Ball will nicht ins Tor. Ein anderes Mal ist das Leben wie ein Honigglas, einfach süss, ob voll oder leer, es kleben immer süsse Honigreste im Glas. Und immer wieder ist das Leben wie ein Überraschungsei, man weiss nie, was heraus kommt. Mit dem Spiel des Lebens haben Sie auf jeden Fall mehrmals täglich die Chance, sich einen eigenen Lebensstil zu erschaffen.

Der Wohnstil prägt unser Leben

Heute wohnt man nachhaltig. Wenn Ihr Nachbar sich ein Passivhaus im Grünen kauft, müssen Sie sich das Grundstück neben ihm sichern, damit Sie weiterhin sein Nachbar bleiben. Passivhäuser verkörpern ja den absolut aktuell gehaltenen Lifestyle in Sachen Wohntrends. In so einem Haus kann die Sonne theoretisch den ganzen Tag ins Wohnzimmer hinein scheinen, wenn sich das Haus auf einer Drehscheibe befindet, welche sich zusammen mit der Sonne im Kreis dreht. Im Sommer spendet das Haus die nötige distanzierte Kühle, um nicht die gesamte Hitze des heissen Tagesklimas abzubekommen, und im Winter spendet es ausreichend Wärme, damit man nicht körperlich und seelisch erfriert. Sozusagen ist ein Passivhaus wie eine liebende Frau, eine fürsorgliche Mutter und eine Wollsocken strickende Oma zugleich.

Welchen Wohnstil bevorzugen Sie? Haben Sie Ihre Orangerie schon im Wohnzimmer, oder giessen Sie noch brav Ihre zwei kleinen Zimmerpflanzen? Bei mir im Wohnzimmer steht eine Lavalampe, umspült von einem Zimmerbrunnen, und wenn ich Stress habe, spüle ich ihn mit dem Brunnenwasser weg.

Das eigene Zuhause muss ja so individuell gestaltet werden, dass es keiner so schnell nachahmen kann oder möchte, denn sonst wohnt man ja förmlich von der Stange. Ein individueller Lebensstil für zu Hause ist der asiatische Touch mit Feng Shui Elementen und sensiblen Klangschalen. Ich habe in einer Klangschale etwas Obst, damit ich nicht verhungere. Feng Shui lebe ich nicht mehr bis zur Besinnungslosigkeit aus, denn ein rotes Schlafzimmer macht mich nur aggressiv anstatt müde.

Manche Menschen wohnen einfach bis minimalistisch, aber auf Dauer fehlt hier immer etwas. Alle meine spartanischen Wohnexperimente wurden mit der Zeit eng und beklemmend, wenn ich sie nicht mit einem Minimum an Hochwertigkeit versehen hätte. Wohnen darf zwar nicht im überfüllten Müll enden, aber der Wohnstil muss das Ego und die Seele gleichzeitig befriedigen können.

Trends prägen unser Leben

Neue Trends entstehen dort, wo sich Menschen kreative Gedanken um neue Dinge machen. Wenn sich mehrere Menschen trauen, mit einem gelben Tuch auf die Strasse zu gehen, entwickelt sich die gelbe Farbe zu einem Trend. Besonders schnell geht dies, wenn sich ein Prominenter unter den Leuten befindet. Man trägt dann gelbe Kopftücher, gelbe Schuhe, gelbe Kleidung, und man fühlt sich wohl in der sonnigen Farbe. Trends werden erfunden und weiter entwickelt, sodass die gelbe Farbe plötzlich auf Autos und Hausdächer übergreift. Aber man muss nicht jedem Trend folgen, denn gelb passt nun wirklich nicht in jede Ecke. Zu einem Begräbnis gehen die Menschen lieber in Schwarz, denn hier würde ein gelber Fleck in der Trauergemeinde wirklich auffallen.

Aktuelle Lifestyle Trends

Welche Trends sind in Mode? Könnte es das Jetset Publikum oder der Aussteiger sein? Beides liegt ja derzeit voll im Trend, und beide Varianten haben ihren ganz speziellen Reiz, wobei ich sagen muss, dass ein Leben auf der Überholspur und eines im kargen Ackerland des Alltags keine Dauerlösungen sind, da man sich im Laufe des Lebens ändert.

Heute liegen ja Smoothies und gesunde Getränke im Trend, aber jede Mode hat ihre Vor- und Nachteile. So machen uns Softdrinks dick und alt, während uns der gute alte Kräutertee jung und fit hält. Was macht man jetzt, wenn Softdrinks, Powerdrinks, überzuckerte Smoothies und gesüsste Obstsäfte so cool sind, wir aber dadurch schneller altern und dick werden? Da hilft der Schönheitschirurg, die Postraffung, die Fettabsaugung, die Faltenglättung, denn das alles liegt zumindest in den USA schon im Trend.

Wenn man cool sein will, besitzt man bereits eine eigene App für seine Shopping Karten, weil man zu den Rabattsammlern gehört und sparen will. Aber das Etui ist aus echtem Schlangenleder und war sauteuer. Übrigens geht der Trend über zur Handy App, mit welcher man seine Shopping-Cards verwaltet. Wir posten Selfies im Internet und gönnen uns den Luxus, auf Bargeld zu verzichten, denn man zahlt zunehmend per berührungsloser Karte. Irgendwann wird unser gesamtes Leben fremd gesteuert, und wir fühlen uns pudelwohl darin, nur der Hund darf noch ganz Tier sein.

Lifestyle für Hippies

Waren Sie einst ein Hippie? Man lebte den Lebensstil der freien körperlichen und seelischen Liebe aus, bis man nicht mehr wusste, welche Kinder zu welchem Vater gehörten. Flower Power, freizügiges Leben im Rudel, solange die Karotten aus dem Gras ragten. Besonders in den 70er Jahren ist ein wirklich individueller Lebensstil entstanden. Die Hippies rannten dem Frieden hinterher wie ein Hund seiner Katze, wenn er mit ihr im selben Haushalt lebte. Die weiten Hosen, die langen Hemdkrägen und die Blumen im Haar waren ein ganz besonderer Lebensstil, den die Menschen bis zur Besinnungslosigkeit auslebten. Heute ist der 70er Jahre Style immer wieder modern, denn in der Mode taten sich danach echt gefährliche Löcher für die Augen und den besonderen Anblick auf. Aber die Flower Power Mode war und ist immer noch eine Augenweide.

Lifestyle im Retro-Look

Der Retro Look ist Kult geworden. In den 90er Jahren beispielsweise waren die bunten Nylon-Sofas in Mode, die zwar nicht hochwertig, dafür jedoch schimmernd präsent im Raum standen. Ich hatte mir so ein kleines Sofa gekauft, und als es in die Jahre gekommen war, bekam es von mir den Retro Status, weil heute steht es noch dankbar am Dachboden meines Elternhauses und wartet auf seine Entsorgung. Ob der Sperrmüll so ein verrücktes Teil überhaupt fassen kann?

Können Sie sich noch an das Modem erinnern? Das Internet ging ja rasant nach vorne. Wenn ich damals gewusst hätte, dass wir uns eines Tages durch Glasfasertechnik, ja sogar drahtlos in der Welt bewegen, hätte ich mir eine virtuelle Dauerpräsenz patentieren lassen. Übrigens machte das alte Modem bei der Einwahl ins Internet genau so laute Geräusche wie der alte Computer selber, sodass man erstaunt darüber war, endlich drin zu sein.

Retro wird zunehmend zum Kult, desto mehr wir uns technisch weiterentwickeln, denn auch jede Modesünde kommt zweimal auf den Markt. Die alten Ballerinas waren noch unbequem und dienten dem Schwanentanz im Ballet. Die neuen Ballerinas sind nur noch uncool, unsexy, dafür jedoch in allen Farben und Mustern erhältlich, sehr bequem und auch schon wieder voll out. Dafür boomen zwischendurch die Plateauschuhe und die bunten Sonnenbrillen, ein Phänomen, welches richtige Ufos aus uns macht. Aber der Zauberwürfel stirbt nie, schon deshalb nicht, weil einige Leute ein ganzes Leben benötigen, um ihn zusammenzubauen..

Lifestyle für Aussteiger

Haben Sie vor, ein Aussteiger zu werden? Vergessen Sie Ihren PC und den Internetanschluss nicht, um der ganzen Welt von Ihrem Leben ohne Wasser und Strom zu berichten. Das natürliche Leben ist die freie Sicht auf ungemähte Wiesen und Felder, wenn man darin sein Nachtlager ausbreitet. Es ist das einfache Leben als Aussteiger, ungebleichte Klamotten aus Leinen und Biobaumwolle zu tragen, sich vom Müll der Wegwerfgesellschaft zu ernähren, umweltbewusst zu leben, den gesellschaftlichen Zwang im Hamsterrad zu verlassen, oder einfach auszuwandern.

Sie können auch zum Trendsetter werden, wenn Sie Aussteiger sein möchten. Am besten, Sie melden sich in einer Fernsehshow für Auswanderer an und ziehen ans Ende der Welt, mitten durch den Elfenwald, hinter die Wolken unserer Zeit. Konny Reimann hat es uns bereits vorgelebt, als er Konny Island gründete und sich in Texas einen individuellen Lebensstil aufbaute. Immerhin, er fühlt sich wohl in Kanada, mitten unter den Fischen und Konservendosen.

Der Lebensstil für Individualisten

Der Individualist pfeift auf Trends und trotzt dem Massenkonsum. Sagen Sie laut Ja zum eigenen Ich, sagen Sie Ja zu sich selber. Das individuelle Leben ist etwas sehr Wichtiges in unserem Alltag, denn dadurch entfalten wir uns, bekommen eine starke Persönlichkeit und werden zu einem selbstbewussten ICH. Wer immer anderen alles nachmacht, damit er nicht aus der Reihe tanzt und in keine Seitengasse geht, der wird mehr und mehr zum Spiegelbild der Masse und verliert seine eigene Seele. Dabei befinden sich in den Seitengassen jeder Stadt die ausgefallensten, interessantesten und verrücktesten Pubs und Geschäfte, die wirklich den Begriff Lifestyle verkörpern.

Individualität beginnt beim eigenen Körper, bei der Bekleidung, den Haaren, bei der eigenen Wohnung und zieht sich durch unsere Gedanken, den Job und unser ganzes Leben. Viele Menschen legen sich unters Messer, damit sie durch eine Schönheitsoperation ihrem Idol näher kommen. Die sehen dann alle ähnlich aus und verlieren ihre eigenen Gesichtszüge. Das bezeichnet die Schönheitsindustrie als Trend pur, dabei hat es mit der Persönlichkeit nicht viel zu tun. Der Individualist bleibt sich treu.

Der Trainer und Psychotherapeut Stefan Lärmer meint, wir benötigen das gesamte Alphabet, um unser Leben individuell zu gestalten. Ich habe mir auch meine Gedanken darüber gemacht und kam zu dem Entschluss, wir brauchen Abenteuer, eine glückliche Beziehung, die nötige Coolness, einen ordentlichen Durstlöscher, ein ausgeprägtes Ego mit Ellenbogenqualität, Freude für schöne Dinge, Glück für unsere innere Balance, Harmonie zum Ausgleich, gute Ideen fürs Wachstum, einen Job zur Geldgenerierung, Luft zum Atmen, Kraft fürs Durchhaltevermögen, Mama für ein behütetes Zuhause, Nudelsuppe, damit wir nicht verhungern, Oma für die gestrickten Socken, den Papst für unser Seelenheil, Qualität zum Ausgleich von billiger Quantität, Ruhe und Schlaf, Treue zu uns selbst, eine intakte Umwelt, Vielfalt und Wohlstand, Xing für gute Kontakte, das Ypsilon für eine positive Zukunft, denn wenn ein Buchstabe im Alphabet fehlt, bekommt der stabilste Lebensstil einen Knacks, selbst wenn man noch so individuell lebt.

Der Lebensstil fürs Ego

Was braucht unser Ego, um zu überleben? Mein Ego benötigt Geld, denn der Lachs und der frische Hummer wachsen nicht von alleine im Kühlschrank. Das Ego braucht einen schnellen Sportwagen, damit sein kleiner Freund in der Hosengegend verlängert wird. Es benötigt eine Luxusvilla, damit die Ehefrau der Geliebten beim Schäferstündchen nicht über den Weg läuft. Luxusvillen sind gross genug, um sich nicht zu begegnen. Und das Ego braucht einen Privatjet, um zu flüchten, falls die Ehefrau die Scheidung einreicht und finanzielle Forderungen stellt.

Der Lebensstil für die Seele

Manche Leute leben im Wald, auf der Strasse, im Campingwagen, oder auf weniger als 30 Quadratmeter in einem fast leeren Appartment. Der Minimalismus boomt. Hier lebt man nicht unbedingt sein Ego, sondern eher sein Seelenheil aus. Der einfache, spartanische, nahezu minimalistische Lebensstil ist eine Oase des Glücks für unsere Seele. Manche Seelen werden vom Ego derart unterdrückt, dass sie sich hinterm Vorhang verstecken müssen, weil sie öffentlich nicht atmen dürfen.

Vielleicht braucht Ihre Seele Entschleunigung, dann fahren Sie heute einfach einmal mit der Bahn zur Arbeit, denn die entschleunigt ja öfters mit Verspätungen und Wartezeiten. Lieben Sie sich selbst und andere, dann atmet die Seele auf. Versuchen Sie auch Ihren Chef zu lieben, aber übertreiben Sie es nicht, indem Sie ihm Kekse backen. Lassen Sie sich lieber von ihm Pralinen schenken.

Tun Sie Ihrer Seele etwas Gutes und hören Sie auf, sich zu ärgern, zu fluchen und zu schimpfen. Menschen fluchen gerne, und in Österreich sind es erstaunlicherweise die Wiener, die gekonnt, aber sehr charmant fluchen. Da ist der Mensch, über den man sich ärgert, ein Nudelkopf, ein Fetzenschädel und ein Volldampfer zugleich. Die Wiener sagen, du Trottel du, und sie meinen eigentlich, ich mag dich eh ganz gerne. Mann muss sich zwar nicht alles gefallen lassen, aber zu viel Ärgern macht uns auch nicht schöner.

Lifestyle für Lebenskünstler

Der geborene Lebenskünstler weiss, wie er gut durchs Leben schreitet, ohne sich grossartig anzustrengen. Er geniesst den Moment und kostet alles aus, was sich ihm bietet. Ich glaube, ich muss wieder einmal einen Abenteuerurlaub buchen, auf den höchsten Berg der Welt steigen, die Welt umsegeln, in China eine Kopie von mir anfertigen lassen, mich in den USA mit meinem Beauty Doc treffen, in Australien die höchsten Wellen zum Surfen suchen und in Afrika Orangen anbauen, auf eine Safari gehen und warten, bis mich der Löwe frisst. Ich hoffe, ich habe nichts verpasst. Erst wenn mich der Löwe gefressen hat, habe ich ausführlich gelebt. Wussten Sie, dass die Seele nach dem Tod so frei ist, dass sie fliegen kann, auch wenn der Körper im Grab nur noch weniger als 2 Quadratmeter benötigt? Die Seele trauert nicht um den Körper, wenn er im Sarg ruht und auf sein Lebensende wartet.

Der weibliche Lifestyle

Wie lebt eine Frau? Frauen sind etwas Wunderbares. Sie reden über Gefühle, auch wenn diese niemand wissen möchte, und sie denken mit ihrer rechten, kreativen Gehirnhälfte. Frauen können mehrere Dinge gleichzeitig erledigen, beispielsweise telefonieren, die Nägel lackieren und daneben essen. Da muss man bloss aufpassen, dass die Fingernägel nicht aussehen, wie ein schlecht lackiertes Auto mit Rostflecken.

Eine Frau ist Mutter und Hausfrau, Lebensberaterin, Ehefrau im Bett oder auf dem Teppich, Geschäftsfrau und Geliebte, wenn es zu Hause mit dem Teppich nicht mehr so funktioniert, sie ist viele Personen in einer. Sie ist aber trotzdem auf dem Teppich geblieben, auch wenn die Liebe dort hart umstritten ist. Ich glaube, ich verlege einen sauberen Fliesenboden in der Wohnung, damit ich meine schmutzigen Gedanken nicht auf dem Teppich wälze.

Die trendige Frau braucht ihr Make-Up in der Handtasche, einen Spiegel, damit sie die Schminke nicht woanders als vorgesehen verteilt, denn der Seitenspiegel im Auto dient in erster Linie anderen Zwecken. Trotzdem schauen wir gerne in die Autoscheiben von aussen hinein, denn dort können wir uns spiegeln. Die Frau braucht auch immer mindestens einen Tampon bei sich, wenn die Tage kommen, an denen sie lieber nicht von der Seite angesprochen werden möchte. Sie ahnen ja gar nicht, wie plötzlich die Tage da sein können, wenn man die Pille nicht nimmt.

Liebe Frauen, wir sind klug, entweder machen wir selbst unseren Doktor, oder wir heiraten einen, damit wir uns finanziell immer wieder eine Auszeit nehmen können, wenn der Mann das Geld mit nach Hause bringt. Wenn der Mann sich mit seinem Kumpel trifft, sitzt er schweigend an der Bar und trinkt sein Bier, während er der Kellnerin unter den Rock schaut. Wenn die Frau sich mit ihrer besten Freundin trifft, spricht man über Männer und die neuesten Putzmittel für den Teppich.

Der männliche Lifestyle

Der Mann ist ein einfach gestricktes Wesen, er sagt nicht viel, fasst sich kurz und möchte sich niemals entblössen. Er redet nicht gerne über Gefühle, verschweigt seine wahren Gefühle gerne und will männlich bleiben. Wehe dem, es kommt so eine lästige Frau des Weges und enttarnt die Gefühle des männlich angehauchten Egos. Neulich machte ich genau diese Begegnung mit der dritten Art. Ich lernte einen Mann kennen, der meinte: Frau Putz, Sie sind eine Frau, und ich bin ein Mann, da redet man nicht viel über Gefühle. Als ich ihm meine Freundschaft anbot, war er beleidigt.

Männergespräche beginnen immer zwischen den seidigen Beinen der Frau und ziehen sich zu den Brüsten hoch, während die Seidenstrumpfhose ausgezogen wird. Männer lieben schnelle Autos, schöne Frauen, und alle Frauen, die ihren tollen Sportwagen bewundern. Der Körperkult des Mannes spiegelt sich im Auto wieder. Der trendige Mann braucht sein Auto stets bei sich, denn manche Männer fahren gerne jeden Zentimeter im Leben mit dem Wagen. Die trendige Handtasche des Mannes ist das Handschuhfach in seinem Sportwagen. Dort braucht er Verhütung in Tütenform, denn man weiss ja nie, wer im nächsten Moment am Beifahrersitz Platz nimmt. Männer sind wahrscheinlich auch nur Menschen.

Der animale Lifestyle

Wenn wir unsere Umwelt zumüllen, rücksichtslos mit der Ellenbogentechnik durch den Alltag schreiten, fühlen wir uns wie Gott und bemerken nicht, wie wir die Welt zerstören, wenn wir Gott spielen. Sind manche Leute Tiere? Ich lege meinen anfallenden Hausmüll manchmal abends vor die Haustüre, weil ich faul bin und ihn erst am nächsten Morgen entsorge. Wahrlich, ich erkenne Ähnlichkeiten, strukturelle Gleichmässigkeiten meiner selbst mit Tieren, obwohl ich manchmal glaube, Tiere sind die saubereren Menschen.

Tiere sind zu guten Freunden geworden. Wir müssen nur aufpassen, dass wir unseren Hund nicht mit den falschen Klamotten beleidigen, sonst schmeckt ihm die Wurst nicht mehr. Hunde möchten eigentlich keine Kinder sein. Sie lassen die pure Knuddeleinheit nur zu, weil da die Wurst winkt, und da wo die Wurst zu Hause ist, sitzt der Hund brav vor dem Kühlschrank und hütet sich davor, die Hand zu beissen, die diese Kühlschranktüre öffnet. Wenn man dem Hund Wurstschuhe anziehen würde, wäre er ständig mit dem Lecken seiner Füsse beschäftigt.

Lifestyle-Boom - das Geschäft mit dem Leben

Das Geschäft rund um Lifestyle, nachhaltiges und gesundes Leben, gute Produkte, Sharing und Recycling, umweltfreundliche Lebensweise und die Suche nach dem grossen Glück liegt im Trend. Wir neigen dazu, unser Leben durch Spezialisten, Berater, Programme und Expertentipps zu bereichern. Vieles davon ist gut, dient unserer Gesundheit, aber auf ein paar Dinge könnten wir auch verzichten und würden trotzdem überleben.

Jedes Lebewesen weiss, wie es sich ernähren muss, nur der Mensch braucht einen Ernährungsberater. Wir wissen oft nicht, was gesundes Essen ist, weil wir aus einer enormen Vielfalt schöpfen können, wenn wir durch den Supermarkt schlendern. Und da in vielen Produkten versteckter Zucker und versteckte Fette enthalten sind, müssen wir uns beraten lassen.

Jedes Lebewesen weiss, wie es sich stylen und kleiden soll, weil es nichts zum Anziehen hat. Der Mensch hat auch nichts zum Anziehen, obwohl er vor dem vollen Kleiderschrank steht. Und da wir uns in einer enormen Vielfalt an Klamotten und Mode befinden, brauchen wir einen Modeberater, der uns stilsicher und individuell kleidet. Er weiss, was zu uns passt, auch wenn wir in manchen Outfits aussehen, als ob wir aus dem Farbtopf gekrochen kämen. Ein Lifestyle-Berater boomt, denn er stylt unser gesamtes Leben, sodass wir uns um nichts zu kümmern brauchen, ausser um uns selbst.

Wenn wir beim Lifestyle-Boom mitmachen, sollten wir uns überlegen, was wir brauchen, was reiner Luxus ist, und was in unserem Leben überflüssig ist. Wenn Shops mit Rabatten, Limits und Sonderangeboten winken, sind wir mitten drin, kaufen das Zeug sofort, weil wir glauben, es sei limitiert, oder es sei am nächsten Tag nicht mehr vorhanden. Als ich mir 3mal hintereinander die gleiche Teleshopping-Show ansah und jedes Mal mitgeteilt bekam, das Produkt sei bald ausverkauft, dachte ich, es handelt sich bestimmt um einen Fehler. Ich erkannte nämlich, dass an hier nur mit Limits und einem begrenzten Warenangebot spielte, um die Käufer zum Kauf zu drängen. Ein halbes Jahr später gab es die Produkte immer noch zum selben Preis, natürlich streng limitiert und sofort ausverkauft. Hier muss man sich überlegen, ob man das Zeug wirklich braucht, oder ob man es nur haben will, weil es bald nicht mehr erhältlich sein könnte.

Lifestyle Programm - So stylen Sie Ihr Leben

Mit einem umfangreichen Lifestyle Programm formt man seine Persönlichkeit. Man sollte das Programm in seinen Alltag integrieren, es mehrmals wöchentlich wiederholen, es intensiv ausleben und celebrieren. Man sollte ein richtiges Ritual daraus machen. Ein gutes Lifestyle Programm muss die Aspekte Gesundheit, Fitness, Ernährung, Entspannung, Outfit, Styling, Körperpflege, Selbstbewusstsein, Job und Karriere, sowie eine gesunde Lebensweise beinhalten. Es ist eine Art Persönlichkeitstraining, welches uns stabil und fit fürs Leben macht.

Bringen Sie mehr Pepp ins Leben, indem Sie sich morgens vor den Spiegel stellen und positive Affirmationen, positive Sätze zu sich sagen. Gehen Sie mit einer aufrechten Körperhaltung ins Büro, zeigen Sie, was Sie können, verstecken Sie Ihre Talente nicht unterm Teppich, gönnen Sie sich Auszeiten und machen Sie sich von Zeit zu Zeit ein wenig rar, dann werden Sie noch begehrter. Ernähren Sie sich möglichst vegan oder zumindest vegetarisch. Ich habe es ausprobiert, verfalle zwar immer wieder der Fleischeslust, aber als ich mich gesund ernährte, roch mein Körper besser, und ich war leistungsfähiger.

Schaffen Sie sich Wissen, Bildung, Köpfchen und Intelligenz an. Unser Kopf ist pures Kapital, welches wir nicht verschwenden sollten. Wer sein Gehirn trainiert, braucht sich im Alter um seinen alternden Körper keine Sorgen zu machen, denn das Gehirn sorgt für die nötige Attraktivität. Mich törnt beispielsweise ein gut durchtrainiertes Gehirn mehr an als ein Sixbag, welches nur mit praller Muskelmasse gefüllt ist. Neben dem Gehirn benötigt man auch ein Poker-face, denn erst der undurchschaubare Blick rundet einen klugen Kopf ab. Man sagt ja, man kann in die Köpfe der Leute schwer hineinschauen. Bitte, das ist teilweise gut so, denn jeder Mensch sollte ein Minimum an Privatsphäre haben dürfen, wenigstens seine Gedanken für sich behalten dürfen.

So ändern Sie Ihren Lebensstil

Unser Leben wird von unseren Eltern geprägt, die uns den Schnuller geben, wenn wir schreien, uns wickeln, wenn wir stinken, und uns zusehen, wie wir die ersten Schritte machen. Ich bin mehrmals hingefallen und wieder aufgestanden. Im Laufe des Lebens ändern wir jedoch unseren Lifestyle ein bis mehrere Male, denn wir entwickeln uns weiter. Dies musste sogar ich entdecken, obwohl ich liebend gerne in der Monogamie eines einzigen Styles verweile und mich ungern neuen Situationen im Leben anpasse.

Ich lebte in meinem jugendlichen Leichtsinn, umgeben von extremer geistiger Umnachtung einen unvernünftigen Lebensstil aus, der liebesbedingt in einem heissen Sommer seinen Höhepunkt fand. In diesem besagten Sommer waren nicht nur die Temperaturen hoch, auch die männliche Frequenz der Liebhaber in meinem Bett war hoch genug, um als unanständig zu gelten. Ich wurde geliebt und liebte endlos, bis die Liebe ein Ende fand. Es wurde Herbst, und die Kondompackung war leer. Nach diesem heiss umgarnten Sommer, der meinen Körper vor Leidenschaft vibrieren liess, dachte ich, das kann nicht alles gewesen sein, denn zurück blieben nur die Leiden des kurzfristigen Verliebtseins, gefolgt vom Verlassensein. Wenn man nicht gewillt ist, hinter die Fassade eines schönen Sixbags zu schauen, lernt man Männer kennen, die nur für ihr brutal auftrainiertes Sixbag leben.

Ich änderte meinen Lebensstil und bestellte mir beim Universum einen treuen Mann, der mich samt meinen schwierigen Eigenheiten liebte und nicht nur an meinem Körper interessiert war. Wenn man altert, kann man ohnehin nur noch zunehmend mit Gehirnzellen punkten, bis einem die Alzheimer-Krankheit heimsucht, denn der Körper neigt sich dem Anziehungselement der Schwerkraft zu, sodass man seine Brüste bei den Kniekehlen antrifft. Daran ist kein Sixbag mehr interessiert. Jetzt lebe ich seit Jahren in spiessiger, monogamer Monotonie, denn meine Bestellung vom Universum traf ein, ein solider, attraktiv ausgeprägter Mann, der mir treu zur Seite steht, nachts treu zur Seite liegt, bestimmt auch des öfteren im gestandenen Zustand, und ich bin glücklich. Ich fragte mich schon lange nicht mehr, ob dies alles gewesen ist.

Man bleibt ja im Leben nicht stehen. Man baut seine Wohnung aus, sein Business auf, erweitert seine finanzielle Sicherheit, expandiert und investiert, erntet die Früchte seines Tun und Handelns, und man erweitert seine Lebensansprüche, denn mit zunehmendem Alter will das Ego an Lebensqualität gewinnen, und die Seele beansprucht Ruhe und Gelassenheit.

Jeder Mensch lebt anders, und so sollte man über keinen noch so ausschweifenden, extrovertierten, experimentierfreudigen Lebensstil lästern, urteilen, denn sonst verurteilt man damit auch den individuell lebenden Menschen. Man weiss nie, in welche Lebensphasen und Krisen man selber gerät, denn das Leben ist wie ein Überraschungsei, auch wenn uns die Astrologie zeigen will, wie die Zukunft aussieht. Ich kann nur erahnen, was im Überraschungsei meines weiteren Lebens steckt. Wissen werde ich es erst, wenn ich an der Schokoladenseite des Lebens geleckt habe, so lange, bis der Inhalt des Innenlebens preisgegeben wird.Als bekennender Spiesser verkörpere ich natürlich den soliden, sparsamen Lebensstil, denn ich bin lieber überversichert als unterernährt.

Lifestyle Coach

Was ist ein Lifestyle Berater? Es ist ein persönlicher Coach, der uns fördert, herausfordert, unsere Schwächen und Stärken erkennt, unsere Persönlichkeit formt und uns zur Hochform trimmt. Man benötigt ihn in den unterschiedlichsten Lebenssituationen, als Shoppingassistent, als Einrichtungsberater, als Persönlichkeitscoach, aber auch dann, wenn man sein Leben vollkommen neu gestalten möchte. Er macht eine selbstbewusste Persönlichkeit aus uns.

Lifestyle Magazin

Welches Lifestyle Magazin passt zu Ihnen? Je nach Art des persönlichen Lebensstils lesen wir Magazine, die unseren Lifestyle direkt oder indirekt beeinflussen. Wir möchten im Trend liegen, mit unseren Mitmenschen konkurrieren, besser sein, selbstbewusst durchs Leben gehen, und wir möchten optisch strahlen wie ein Honigkuchenpferd. So existieren Magazine für jede Altersgruppe, wobei Jugendliche eher den Trends der Technik zugeneigt sind, und Senioren eher für Sport, Luxus, Reisen und Gesundheit zu begeistern sind. Männer lesen Techniktrends, Frauen lesen Beautytrends, und allgemein lesen wir im mittleren Alter gerne Magazine rund um Job, Karriere, Haus und Garten, Fitness und Anti-Aging. So muss ein gutes Lifestyle Magazin seine Zielgruppe erreichen und nahe dem Zeitgeist agieren, denn von gestern will niemand sein.

Lifestyle Produkte

Welche Lifestyle Produkte liegen im Trend? Da sich Trends ändern, sich der Lebensstil der Leute permanent verändert, gibt es keine grossen Dauerbrenner in der Produktwelt. Heute geht die Tendenz dahin, dass man Luxusprodukte als Alltagsprodukte angeboten bekommt, damit die Wirtschaft floriert. Das Smartphone, der Tablet, das mobile Leben, die neuesten technischen Spielereien, Sicherheitsfeatures, das selbstfahrende Auto, das Haus, welches sich selbst organisiert, das Selftracking, all diese Trends machen uns zu digitalen Menschen. Sie bieten grosse Chancen, aber auch einige Gefahren, da uns zu viel Technik und deren Bequemlichkeit krank machen kann. Produkte, die für gesunde Bewegung und Fitness, für Aktivitäten in frischer Luft, für eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil sorgen, werden wahrscheinlich alle vergänglichen Trends überleben, denn jeder Mensch will gesund alt werden.

Mobiler Lifestyle

Der mobile Lebensstil liegt so sehr im Trend, dass wir vergessen, dass wir nebenher noch ein festes Zuhause besitzen. Wir vergessen, dass wir einen festen Partner haben, vergnügen uns mit Lover und Geliebter, denn die sind auch mobil. Mit Smartphone, Tablet und Internet, mit Virtual Office und der Nummer für alle Fälle sind wir überall zu jeder Zeit erreichbar. Wie bequem. Aber wie sicher sind wir damit?

Moderner Lifestyle

Wie lebt man heute? Der brandaktuelle, moderne Lebensstil für Trendsetter. In jedem Lebensbereich haben sich die Trends verändert. Beauty ist wichtiger geworden, Wellness feiert Hochkonjunktur, Esoterik ist moderner geworden, der Konsum begleitet uns Tag und Nacht, ein Leben auf der Überholspur. Man ist heute mehr im Internet als real unterwegs, und selbst von unterwegs aus ist man ständig online, damit man nichts verpasst.


Lifestyle

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Sponsoren