Wellness Ratgeber

Home

Beauty

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Wellness

 

Abnehmen

Entspannen

Ernährung

Fitness

Gesundheit

 

Krankheit - Was bedeutet krank sein?

Krankenschwester
Was ist eine Krankheit? Was bedeutet es, krank zu sein? Unter Krankheit, Leiden, Schwäche oder Erkrankung versteht man einen Gesundheitsnotstand, ein Gesundheitsdefizit, eine organische oder psychische Störung im Körper. Man kann sich krank fühlen, ohne einen erkennbaren medizinischen Grund, und trotzdem fehlt einem das gänzliche gesundheitliche Wohlbefinden. Hier handelt es sich entweder um einen subjektiv wahrnehmbaren Zustand, der keine organische Ursache hat, oder man ist nicht gründlich genug untersucht worden. Heute weiss man, dass beispielsweise viele Lebensmittelunverträglichkeiten vorhanden sind, kleinste Darmreizungen auslösen, nicht sichtbar diagnostiziert werden, und trotzdem sind sie vorhanden. Nicht alles ist Hypochondrie.

Die Medizin versucht, seit sie denken kann, Krankheit allgemein zu definieren, Krankheitsmodelle aufgrund von Studien und Forschung zu erkennen, zu kategorisieren und einzudämmen, dem Patienten bestmöglich zu helfen und Geld zu verdienen. Nicht immer passen diese unterschiedlichen Interessensgebiete zusammen, wobei der Kranke manchmal zu kurz kommt, weil finanzielle Interessen im Vordergrund stehen. So entwickelt man heute spezielle Modelle, die das natürliche Altern, die persönliche Leistungsfähigkeit und den Lebensstil als Krankheit einstufen. Da gibt es dann Anti-Aging Medikamente, Arzneimittel für die Leistungssteigerung und Mittel gegen das Altern. Wahrlich, Krankheit kennt viele Wege, um sich einen guten Namen zu machen.

Heute geht die Medizin in Richtung der personalisierten Erkrankung, denn jeder Patient könnte anders auf eine mögliche Therapie reagieren. Wenn eine Therapie gut wirkt, so tut sie dies oftmals nur bei einem gewissen Prozentsatz der Erkrankten, die anderen benötigen andere Therapien. So kann man Patienten lediglich grob gruppieren, nicht aber vollständig flächendeckend mit dem selben Medikamentheilen. Die Bakterienzusammensetzung spielt hierbei auch eine Rolle, da wir heute wissen, dass Darmbakterien mit unserem Gehirn kommunizieren und unsere Psyche beeinflussen.

Die meisten Krankheiten kann man durch positive Gedanken lindern. Die innere, seelische Balance ist wichtig, das positive Denken muss angekurbelt werden, dann leistet der Placebo-Effekt gute Arbeit, wenn der Körper weiss, dass er bald gesund werden kann. Vorbeugung verhindert viele Erkrankungen, und eine Früherkennung ist wichtig, damit man nicht schwere Therapien über sich ergehen lassen muss.

Neue Krankheiten erobern die Welt

Durch unseren Lebensstil, die Umwelteinflüsse, durch Chemie und Abfallprodukte, durch gentechnisch veränderte Nahrung, durch genmanipuliertes Saatgut, durch hormonbehandelte Lebensmittel, und durch zahlreiche andere Einflüsse entstehen neue Krankheiten, für die die Medizinforschung ein offenes Ohr hat. Aber auch der finanzielle Nutzen spielt bei den sogenannten neuen Krankheiten eine Rolle, denn wenn man über Nacht Cholesterinwerte, Blutdruckwerte, Blutzuckerwerte und ähnliches herabsetzt, haben wir von einem Tag auf den anderen tausende neue Patienten, welche für die Pharmaindustrie gute Dienste leisten. Früher waren die Werte allgemein höher als heute, und wir fühlten uns trotzdem mehr oder weniger gesund.

Neue Krankheiten entstehen auch aufgrund ihres Erfinders und eines speziellen medizinischen Katalogs, in dem sie festgehalten werden. So kann plötzlich eine bislang gesunde Personengruppe als krank gelten, weil ihr Lebensstil nicht der absolut tolerierbaren Norm entspricht. So entstand bereits das Sissi-Syndrom, bei dem man rastlos reisen und Abenteuer erleben muss, das Paradies-Syndrom, welches bei Rentnern im Ausland diagnostiziert wird, wenn sie nichts zu tun haben ausser zu faulenzen, die Wechseljahre für den Mann, wogegen es Medikamente gibt, selbst wenn Männer nicht unbedingt in die Wechseljahre kommen, und zahlreiche andere neue Erkrankungen. Ob dies wirklich förderlich für unser Wohlbefinden ist, bezweifle ich, denn wenn man bereits als Kind seine Euphorie und Neugier nicht mehr ausleben darf, ohne an ADHS zu leiden, kann sich der Mensch nur noch schwer entwickeln. Wir werden zwangsläufig generalisiert, oder wir gelten als krank, wenn wir nicht der Norm entsprechen.

Neue Krankheiten bei Kindern

Es hat sich ein neues Krankheitsbild bei Kindern etabliert, welches aus Handynutzung, Schulschwänzen, Schulträgheit, Internet und Medien, Übergewicht und Bewegungsarmut besteht. Es nennt sich ISÜ und betrifft bereits viele Kinder und Jugendliche. Sie sitzen zu Hause vor dem Fernseher, chatten und surfen im Internet, nutzen übermässig viel Smartphone und Medien, schauen sich stundenlang Videos an, bewegen sich kaum, ernähren sich von Fastfood und Fertiggerichten, und sie sind schwer übergewichtig. Sie lernen von den Eltern nichts anderes, weil diese ihnen diesen ungesunden Lebensstil vorleben. Und hier entstehen Zivilisationskrankheiten, die im Kindesalter nichts zu suchen haben, beispielsweise Bluthochdruck, zu hohe Blutfettwerte, Gelenkserkrankungen, Diabetes. Während sich Erwachsene in ihrer Lebensmitte oft dazu entscheiden, vegan oder vegetarisch zu leben, essen Kinder Chips und Pommes. Und wenn dann noch der Tablet zum besten Freund wird und PC-Spiele das grösste Abenteuer darstellen, werden die Kinder dick und träge. Wir müssen diesen Lifestyle unbedingt stoppen, sonst haben wir in wenigen Jahren unzählige kranke junge Erwachsene, die nicht fit fürs Leben sind, weil sie chronisch krank sind.

Krankenhaus

Was muss man im Krankenhaus beachten? Der Klinikaufenthalt sollte so angenehm wie möglich und so kurz wie nötig sein. Man benötigt Toilettartikel, ein Nachthemd, einen Bademantel, Unterwäsche und Kleinigkeiten. Man braucht jedoch keine unnötigen Dinge, ausser seine Unterlagen, Lesestoff und Geld, damit man Seelennahrung kaufen kann und in der Krankenhauskantine dinieren darf. Blumen sollte man nicht mit nach Hause nehmen, vor Krankenhauskeimen muss man sich in Acht nehmen, und neue Operationen reduzieren den Stress und tragen viel zur Genesung bei.

Krank im Urlaub

Warum werden wir so oft krank im Urlaub? Manche Menschen werden auch gerne knapp vor ihrem Urlaub krank, weil der Druck, der Stress des Alltags abfällt und sich der Körper entspannt. Hier lauern dann die Gefahren, die unser Immunsystem schwächen. Wie bekämpft man die Liegestuhl Depression? Man muss für genügend Entspannung sorgen, sonst sorgt man sich noch im Liegestuhl am Strand um seine Gesundheit.

Sitzen macht krank

Permanentes Sitzen macht uns krank und alt. Wir sitzen aber gerne, besonders am Arbeitsplatz, abends zu Hause und zwischendurch. Zu viel Sitzen kann zu Diabetes, Herz-Kreislauf Erkrankungen und Durchblutungsstörungen führen. Bewegung zwischendurch ist quasi Pflicht, damit der Blutzuckerspiegel normal bleibt und die Durchblutung gewährleistet ist.

Allergie

Wie bekämpft man Allergien? Heuschnupfen ist eine ernst zu nehmende Allergie, die Betroffenen leiden enorm darunter. Wenn die frischen Blüten im Frühling aus den Bäumen kriechen, freuen sich die einen, während die anderen leiden. Gegen rote Augen, eine triefende Nase, Atemnot und grippeähnliche Symptome bei Heuschnupfen helfen Medikamente und einige Hausmittel. Die Pollenallergie kann man laut neuesten Studien an Hand von Darmbakterien bestimmen und eines Tages mit einer einzigen Spritze heilen.

Alzheimer

Alzheimer kann man heute frühzeitig an den Genen erkennen, ob man die Tendenz dazu hat, ob man erblich bedingt davon betroffen ist. Es ist ein schwieriger Weg für den Betroffenen und sein Umfeld. Die Krankheit stellt uns vor ethische und organisatorische Herausforderungen, weil der Patient einen hohen Pflegebedarf hat. Man kann die Erkrankung im frühen Stadium allerdings mit strenger Diät und geistigen Tätigkeiten, mit Gehirntraining hinauszögern.

Blähungen

Haben Sie manchmal Blähungen? So ein aufgeblasener Blähbauch schmerzt und sieht aus wie ein Heissluftballon. Man fühlt sich dicker als man ist. Durch gesunde Ernährung und Sport kann man einiges gegen seine Blähungen tun. Verzicht auf blähendes Kohlgemüse im Rohzustand, Gemüse garen, kein Rohschinken, viel frische Luft und Sauerstoff, dies kann helfen. Bei andauernden Blähungen sollte man zum Arzt gehen, denn es könnten sich Krankheiten oder Unverträglichkeiten dahinter verbergen.

Burn-out

Das Burn-out, die totale seelische und körperliche Erschöpfung, emotional überfordert, müde, antriebslos und leistungsarm. Wie erkennt man das Syndrom? Welche Ursachen hat es? Wie behandelt man das Burnout? Stress ist der Hauptauslöser, den man vermindern muss. Oft helfen Entspannungstechniken, Pausen, Auszeiten, neue Freunde, eine neue Partnerschaft, ein neues Leben, ein Jobwechsel, eine andere Art zu leben. Man muss lernen, selbstbewusst zu sein, das Leben wieder wahrzunehmen und sich abzugrenzen.

Depressionen

Wie bekämpft man Depressionen? Den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen, die Seele heilen, mit psychotherapeutischer Begleitung, mit Gesprächstherapie, mit Medikamenten und Mentaltraining. Welche Ursachen hat eine Depression? Wie erkennt man sie? Oft ist ein traumatisches Ereignis der Auslöser, manchmal können es jedoch auch Mangelerscheinungen im Körper sein.

Erkältung

Was macht man gegen Erkältung, Husten und Schnupfen? Welche Mittel helfen? Wer auf die Homöopathie baut, muss starke Nerven bewahren, denn wissenschaftlich gesehen bringt sie nichts. Vitamine stärken das Immunsystem, warme Kleidung schützt, und die Hühnersuppe macht fast alles wieder gut.

Krebsbehandlung

Krebs muss in unserer heutigen Medizin kein Todesurteil mehr sein. Neue Methoden zur Krebsbehandlung helfen, haben gute Heilungschancen, zerstören nicht mehr so viel gesundes Gewebe, Tumore lassen sich oftmals operativ entfernen, Früherkennungssysteme verbessern sich, Chemotherapien werden sanfter, und die unangenehmen Nebenwirkungen werden zunehmend schwächer. Wichtig ist nur, dass man zum Arzt geht und nicht in Eigentherapie ausharrt, denn irgendwann kann es zu spät sein.

Potenzprobleme

Wie steigert man die Potenz, ohne auf Potenzmittel aus der Apotheke zurückzugreifen? Natürliche Potenzsteigerung erzielt man durch seine Ernährung, scharf gewürztes Essen, Granatapfel, Haselnüsse, Elfenblume, Kräuter und Teesorten, Avocado, Eier, proteinhaltige Nahrungsmittel. Das Testosteron ist wichtig für die Standhaftigkeit, denn es dient als Hormon der absoluten Männlichkeit. Übrigens gibt es jetzt auch die Potenzpille für die Frau.

Schmerzen

Wie lindert, bekämpft und behandelt man Schmerzen? Chronische Schmerzen sind am schlimmsten, denn sie begleiten uns immer. Mit mentalen Techniken kann man einiges machen, mit der richtigen Therapie kann man durchaus gut leben. Neue Wege und Behandlungen in der Schmerzmedizin bringen mehr Lebensqualität in den Alltag. Schmerztabletten helfen nur kurzfristig.

Verbrennungen

Wie behandelt man Verbrennungen? Was macht man bei Brandblasen? Womit kann man sich sauber verbrennen? Wer mit dem Feuer spielt, erlebt heisse Zeiten, aber wer mit Flüssigstickstoff und Trockeneis hantiert, der ist in höchster Gefahr. Kleine Brandwunden behandelt man mit spezieller Brandsalbe und kaltem Wasser, grössere Brandwunden müssen unbedingt vom Arzt behandelt werden, wobei man hier den Notdienst rufen sollte.


 


Impressum

Datenschutz

Autorin Elisabeth Putz

Wellness