Esoterik Ratgeber

Beauty

Business

Esoterik

Flirten

Lifestyle

Mode

Wellness

Wohnen

 

Astrologie

Mentales

Spirituelles

Übersinnlich

Universum

 

Home

Shop

News

Facebook

Twitter

YouTube

Wie beeinflusst uns das Universum?

Das UniversumRatgeber Universum - Tipps rund um den Kosmos. Wie tankt man universelle Energie? Fakt ist, alles was man ins Universum hinausträgt, kommt wieder zu uns zurück. Und so ernten wir all das, was wir ins Leben integrieren, weil der Kosmos ständig darauf antwortet. Er schickt uns das, was wir ausleben. Wenn Sie positive Dinge erleben wollen, müssen Sie dementsprechend leben, gesund und achtsam, nachhaltig und freundlich, ohne Ärger und ohne Wut, ohne Vorurteile und engstirnigen Belehrungen, ohne zu schimpfen und zu fluchen. Das könnte sich als schwierige Aufgabe entpuppen, da wir menschlich sind und der Mensch dazu neigt, seinen Frust in die Welt hinauszutragen. Aber genau das kommt dann wieder zu uns zurück. Wenn Sie täglich für fünf Minuten achtsam Ihre Gedanken auf alles Positive lenken, und alles Negative durch innere Visualisierung und Imagination umformen, könnte Ihnen das Leben besser gelingen. Und wenn Sie durch ein Teleskop ins Weltall schauen, sehen Sie, wie gross wir sind, weil wir in so einem grossen Kosmos leben. Jeder Mensch ist ein Teil des Universums, und so verschmelzen wir in der Grösse des Kosmos.

Wie beeinflusst uns das Universum? Sonne und Mond können einen unbewussten Einfluss auf uns ausüben, Energieströme beeinflussen uns, und wenn wieder einmal in den USA ein vermeindliches Ufo landet, glauben wir fest an Ausserirdische, die uns besuchen. Wir werden das Universum nicht gänzlich im Griff haben, da es vergänglich ist, solange wir darin wohnen. Immerhin nutzen wir bereits die Technik der Weltraumreisen, auch wenn sie noch teuer sind, aber der Millionär kann schon heute den Mars aus nächster Nähe sehen und am Mond landen. Der Normalverbraucher bestellt sich beim Universum so viel Geld, dass er eines Tages mitreisen kann.

Universum Definition

Was ist das Universum? Unser Universum ist eines von vielen, denn es existieren Paralleluniversen, weitere Universen, unbekannte Welten, die wir mit unseren heutigen Werkzeugen nicht sehen. Wir entdecken neue Planeten, und so wissen wir, das Alte stirbt ab, das Neue wird geboren. Dies sehen wir an Sternen sehr gut, wenn sie sich aufblasen und platzen. Auch unser Universum ist vergänglich, nur werden wir es in diesem Leben nicht mehr erleben.

Astronauten

Wie leben Austronauten im Weltall, und wie ernähren sie sich? Fakt ist, im All, in der Schwerelosigkeit baut man Muskelmasse ab, sodass ein Astronaut, wenn er die Erde wieder betritt, neue Muskeln aufbauen muss, und hierzu braucht er Zeit, Ausdauer, Geduld und das richtige Training. Astronauten müssen in der Raumkapsel vorsichtig mit Gasen aller Art sein, und so existiert spezielle, basisch gehaltene Astronautennahrung, die auch von Weltraumtouristen gegessen wird. Man kann im All überleben, wenn man zäh genug ist. Und auch die intimen Bedürfnisse werden gestillt, wofür man dann jedoch Leute braucht, die für einen stabilen Halt sorgen, sonst funktioniert die zwischenmenschliche, körperliche Liebe nicht, weil man davonfliegt.

Ausserirdische

Gibt es fremdes Leben im Weltall? Ein Amerikaner behauptet, er pflegt regelmässig intime Liebesbeziehungen zu Aliens. Und ein Mann aus Deutschland rannte einst mit einem Messer aus dem Haus, stoppte Passanten und glaubte, ein UFO gesehen zu haben. Wir entdeckten bereits Kornkreise, Wasser auf dem Mars, und wir könnten intelligentes Leben ausserhalb unseres Planeten für möglich halten, aber es verhält sich bestimmt anders, als wir erwarten, denn fliegende Untertassen existieren vermutlich nur im Film.

Beim Universum bestellen

Wie bestellt man Dinge beim Universum? Anfänger versuchen es meistens mit der Bestellung eines Parkplatzes und haben Erfolg damit. Geld sollte man sich möglichst in kleineren Summen bestellen, damit es realistisch wird, denn grosse Geldbeträge kommen meist nie pünktlich. Den passenden Partner darf man sich niemals an Hand einer Punkteliste bestellen, sonst hat er meistens einen Haken. Man muss an seine Bestellung glauben, und manchmal erreicht sie uns erst Jahre später, wenn man nicht mehr mit ihr rechnet. Was man aussendet, kommt zu einem zurück.

Lichtverschmutzung

Wie schädlich ist die Lichtverschmutzung, die wir auf der Erde produzieren? Wenn wir nachts alle Lichter anmachen, die Elektrizität überreizen, dann reizen wir auch den Sternenhimmel aus. Tiere, die nachts die vollständige Dunkelheit benötigen, können sich im grellen Licht nicht gut fortbewegen, orientieren und vermehren. Tiere, die nachts schlafen und die Dunkelheit für ein ruhiges Schlaferlebnis benötigen, müssen sich in Winkel zurückziehen, die wir nicht beleuchten, und auch wir Menschen brauchen dunkle Stunden, um uns zu regenerieren, damit wir in den hellen Stunden leistungsfähig sind. Nachtmenschen sind nicht empfindlich, sie lieben das grelle Licht der Neonlampen, während er Tagmensch nicht mehr bei offenem Fenster schlafen kann, weil die Strassenlaterne ihn blendet. Und auch der Nachthimmel leidet, denn man erkennt die Sterne kaum noch.

Mond

Wie nutzt man die Kraft des Mondes? Eine Diät sollte man bei abnehmendem Mond machen, Wellnessprogramme bei zunehmendem Mond, umd zum Friseur geht man am besten bei Vollmond. Manche Menschen reagieren empfindlich auf den Mond, andere schlafen wie Tote bei Vollmond und spüren ihn nicht. Rein wissenschaftlich betrachtet beeinflusst uns das Mondlicht jedoch kaum bis gar nicht.

Orbitalstation

Was ist eine Orbitalstation, und wie lebt man dort? Es ist eine künstlich erzeugte Weltraumstation, eine Welt im Weltall. Man kann schon heute in die Zukunft denken, und so werden eines Tages Menschen auf Orbitalstationen leben, die einen richtig guten Alltag geniessen. Man baut Strassen, Gebäude, Bildungsstätten, Schulen, Arbeitsplätze, und so könnten wir das Problem der Umweltverschmutzung, der Klimaerwärmung und der Überbevölkerung auf der Erde galant lösen, indem wir im Weltall leben. Bitte, dann sind wir besser verteilt und haben mehr Platz. Nur wer will sein Zuhause verlassen und woanders wohnen? Ich hüte bis dahin mein Penthouse und schaue vom Balkon aus ins Weltall, während ich mich von der Sonne blenden lasse und braun werde. Die Erderwärmung röstet mich.

Planeten

Wie nutzt man die Kraft der Planeten? Sie sind wandelnde Himmelskörper, die sich in einer gewissen Umlaufbahn um die Sonne bewegen. Sie sind neutral, weder gut, noch böse, auch wenn es Menschen gibt, die positive und negative Einflüsse in ihrem Leben der Planetenstellung zuordnen. Wir entdecken laufend neue, vor allem Exoplaneten und Zwergplaneten, welche den Kosmos erweitern.

Sonne

Wie nutzt man die Kraft der Sonne? Manche Menschen praktizieren regelmässige Sonnenzauber, um positive Energie in ihrem Leben zu bündeln. Die Sonneneinstrahlung ist wichtig für unseren Vitaminhaushalt, da wir durch sie Vitamin D, ein wesentliches Hormon tanken. Das Sonnenlicht erwärmt unsere Erde, sorgt für einen soliden Tag-Nacht Rhythmus, und es ist wichtig, damit Leben entstehen kann.

Sterne

Wie nutzt man die Kraft der Sterne? Das geozentrische und das heliozentrische Weltbild, die Kraftquellen und Sternenrituale, die Sterndeutung in der Astrologie, all dies sind Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nutzen können. Sterne sind laute und sehr heisse Himmelskörper, die selbstleuchtend den Nachthimmel aufhellen. Sie werden geboren, werden immer grösser, bis sie schliesslich explodieren, zu kleinen weissen Riesen werden und wieder verschwinden.

Ufos

Gibt es Ufos? Es sind unbekannte Flugobjekte, und wenn man sich die Sache genau durch den Kopf gehen lässt, so gibt es sie wirklich, denn unbekannte Flugobjekte sind bald geschaffen, wenn ich einen fliegenden Drachen baue, der wie ein Ochse aussieht. Die fliegenden Untertassen, aus denen kleine grüne Männchen steigen, die sich unsere Erde anschauen möchten, sie sogar untertan machen, die gibt es meiner Meinung nach noch nicht, ausser in den Köpfen der kreativen Menschen, die weit abgeschlagen von jeglicher Realität ihr Dasein fristen. In den USA herrscht ein wahrer Hype rund um die Ufos. Dort schaut man täglich nach, ob neue Ausserirdische gelandet sind, welche Flugobjekte sie nutzen, und wie man diese Objekte sichten könnte. Fakt ist, den Ausserirdischen in der fliegenden Raumkapsel gibt es nicht in der Form, wie wir ihn uns oft vorstellen, aber es könnte femdes Leben geben, welches eines Tages die Erde ansteuert. Wir fliegen ja auch ins All, steuern Trabanten, Planeten, unbelebtes Terrain an, und für die Wesen im Weltall sind wir die Ausserirdischen, obwohl irdisch mit Erde in Verbindung steht.

Urknall

Wie entstand das Universum? Der sogenannte Urknall wurde bereits simmuliert, woraus man davon ausgeht, dass alles Leben aus Bakterien, Energie, Schwingung und Zufällen heraus entstand. Unsere Sonne bläht sich zunehmend auf, weil irgendwann Helium im Inneren der Sonne das Kommando angibt, und so ist unser Universum auch vergänglich und wird eines Tages verschwinden. Danach entsteht bestimmt neues universelles Leben, aber wir werden es in diesem irdischen Leben höchst wahrscheinlich nicht mehr erleben. Natürlich gehen die Kreationisten davon aus, dass Gott die Welt in 7 Tagen erschaffen hatte, aber dies ist wissenschaftlich längst aus dem Weg geräumt worden.

Weltraumreisen

Gönnen Sie sich einen Flug ins All. Space Amerika plant Flüge ins Weltall, und der Normalverbraucher kann mittlerweile sogar einige Zeit mit herkömmlicher Nahrung in der Schwerelosigkeit leben. Die Astronauten müssen sich allerdings auf so einen Weltraumflug gut vorbereiten, denn die Ernährung muss angepasst werden, die Muskelmasse wird schnell abgebaut, und wenn man zurück auf die Erde kommt, muss man sich körperlich wieder aufbauen und fit trimmen. Weltraumreisen sind keine Utopie mehr, sie werden real.


Esoterikshop

Impressum

Datenschutz

Elisabeth Putz

Esoterik